0 . 0 . 1

die stadt und es ist eine stadt sie ist schief die stadt befindet sich in einer schieflage das ist nicht metaphorisch gedacht keine sozialen oder finanziellen zusammenhänge doch zusammenhänge sind ja auch hänge und damit selbst schief ein zusammenhang ist ähnlich einem berghang etwas hinabstürzendes etwas sich schief in richtung grube abwärts nach unten in den abhang neigendes jetzt ist nur die frage was im vergleich zu einem berg ein zusammen ist dessen hang und neigung in frage steht

wir jedenfalls sind es nicht

du und ich

ich und die stadt

wir hängen nicht zusammen wir hängen auseinander und zwar weit auseinander äußerst weit voneinander entfernt jeder an der anderen seite des berges hängen wir auseinander und herab jeder an seinem eigenen hang auseinanderhang abhang jeder in seiner eigenen schieflage liegst oder hängst du an der stadt am berg oder schon im tal egal diese stadt jedenfalls hat ihre schieflage zwischen uns gebracht unseren auseinanderhang sie stürzt von norden her auf den fluss zu und wenn sie etwas mühevoll über den fluss gestürzt ist gestolpert ist gestolpert wie ein sich viel zu jung fühlendes vom alter überholtes tattriges faltiges knarziges getier gewächs gekrümm kann sie sich gerade noch auf der anderen uferseite abstützen in ein paar hässlichen bauten stützhilfen um nicht gänzlich zu fallen auf dieser anderen uferseite im süden da will einfach keiner hin das lohnt nicht da ist es immer schon verhangen und bestürzend und im tal braucht es mich nicht auch noch und sowieso nicht außerdem so tief will ich aktuell nicht so hoch wie meine trauben hängen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.