1 . 1 . 2

unangenehm wirklich unangenehm körperlich und geistig unangenehm dass man versteht wovon die leute reden wenn man an ihnen vorüber geht die leute reden unangenehm man versteht ihre worte und ihre sätze auch wenn völlig unklar bleibt wovon tatsächlich die rede in diesen worten und sätzen ist es ist in jedem fall unangenehm es wird schon in diesen kurzen momenten die man versteht verstehen muss man kann sich kaum dagegen wehren man wird unangenehm besudelt es wird ganz eindeutig klar dass man nicht weiter wissen will wovon tatsächlich die rede ist so sehr reden die leute und sagen sätze wie es ist eine zu!mu!tung oder die hat den erschlagen und dann aber das möchte man einfach überhaupt nicht wissen oder zumindest möchte man nicht von diesen sätzen angeweht besudelt verdreckt werden in diesem land ist es besonders unangenehm in einem anderen land wäre es wesentlich leichter erträglich denn die leute redeten zwar die gleichen sätze mit der zwar gleichen empörung und zwar gleichen erregung und zwar auch gleichen albernheit aber man verstünde sie wenigstens nicht das reden wäre angenehm verunsinnt durch den filter der unverstandenen sprache so wie man beliebige bilder durch willkürliche filter zu etwas beliebig verstehbarem verunsinnen kann so geht das beim vorüber schreiten an beliebigen leuten der gleichen sprache leider nicht so sehr man es möchte ich hätte größten bedarf an einem sprachfilter um verstehbares zu unsinnigem zu verfiltern um der verstehbarkeit entgegenzuwirken um gesprochenes zu verkauderwelschen um akustisches hickhack zu erzeugen nichts als kaudergewelschtes hickhack kommunikationsverunmöglichendes gewurschtel eine komposition bedeutungsfreier klänge man nehme ein handelsübliches orchester eines das man zu spottpreisen bei lidl oder rewe hinterhergeworfen bekommt oder wie es bei ikea zu dutzenden in den verkaufsflächen steht in jeder abteilung stehen bei ikea alle möglichen orchester herum die man sich in seine beutel stecken kann jeder der durch ikea läuft und nicht irgendein orchester in seinen beutel steckt war nicht wirklich bei ikea man muss unbedingt eines der vielen orchester kaufen und es bei sich zu hause aufbauen aufmontieren etwa in eine wohnzimmerecke ins bad in den flur oder auf den balkon montieren ganz genau nach anleitung und mit einem solchen orchester lässt sich dann ganz wunderbar unsinniger klang erzeugen der überall durch die wohnung und daraus heraus in die gegend schallt es kann nicht genug durch die gegend schallenden klang geben ganz besonders den von ikea-orchestern lidl-orchestern baumarkt-orchestern es ist nichts wichtiger in heutiger zeit als die verbreitung durch die gegend schallender ikeaorchesterklänge so dass von überall her bedeutungsfreie geräuschkompositionen auf die städte regnen etc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.