Kategorie: jouissance

1 . A . 2

sunita kam durch den raum auf mich zu umarmte mich und sagte etwas freundliches ihre linke hielt fest den über ihr schwebenden gesell der von dort herab plapperte dass er sich freue mich zu sehen und überhaupt wie es denn gehe und wie der abend…

2 . 2 . 1

eine maschine ist ohne imagination ohne fantasie eine maschine besteht aus abstraktion und konkreter mathematik if then algorhythmik eine maschine existiert ohne unbewusstes traumlos glücklich die erzählung einer maschine handelt ausschließlich von sich selbst eine maschine kann das wort du sagen ohne es zu verstehen…

0 . A . 6

wem gehört das haus den bewohnern • den erbauern • den käufern • den käfern • den fliegen und spinnen • den netzen der stadt • sich selbst und dem nichts • der zeit • den fragen • den verkniffenen antworten • der ruhe •…

0 . A . 5

das haus träumt von rehen vor seinen augen auf den fluren balkonen im geäst der flure im nahen gebäum in dem sonst nur grausliche tauben hausen rehe geben eine geweihene stille ein dichteres schweigen eine karolische ruhe im moos im haar im dachziegelpelz gebärt krabbelndes…

0 . 4 . 0

das problem : dass wir uns nichts besseres vorstellen können dass es zwar nicht gut aber trotzdem ganz ok wahrscheinlich oder zumindest nicht vollkatastrophe und wenn auch nicht perfekt so grundsätzlich wohl nicht falsch und das was falsch laufe doch alles korrigiert werden könne ich…

1 . 1 . 2

unangenehm wirklich unangenehm körperlich und geistig unangenehm dass man versteht wovon die leute reden wenn man an ihnen vorüber geht die leute reden unangenehm man versteht ihre worte und ihre sätze auch wenn völlig unklar bleibt wovon tatsächlich die rede in diesen worten und sätzen…